Unternehmenstag Holz Biel: Der Treffpunkt für Arbeitgeber und künftige Kaderleute

24.04.2018
Die 12. Kontaktplattform für Studierende der Berner Fachhochschule des Fachbereichs Holz und Unternehmen der schweizerischen Holzwirtschaft fand am Mittwoch, 18. April 2018 in Biel statt.

62 Unternehmen aus der Holzwirtschaft reisten nach Biel und suchten den Kontakt mit den Studierenden aus dem Fachbereich Holztechnik der Berner Fachhochschule BFH. Diese wiederum erfreulich hohe Zahl spricht für den Unternehmenstag Holz Biel und bestätigt, dass der Bedarf nach gut ausgebildeten Nachwuchskräften gross ist und sich die Unternehmen beizeiten um ihre künftigen Mitarbeitenden bemühen. Auch bei den Studierenden beginnt man früh: Bereits die Zweitsemestrigen nutzten den Tag, um sich ein Bild über die beruflichen Möglichkeiten in der Zukunft zu machen. Organisiert wird die jährlich stattfindende Veranstaltung von der Stiftung der Schweizer Wirtschaft zur Förderung der Weiterbildung in der Holztechnik und dem Fachbereich Holz der Berner Fachhochschule BFH mit der Höheren Fachschule Holz Biel.

Attraktives Programm
Im Hauptreferat sprach Dr. Joël Luc Cachelin, Buchautor und Geschäftsführer Wissensfabrik, zum Thema «Der grösste Strukturwandel in der Geschichte der Menschheit». Nicht Digitalisierung sondern Vernetzung ist der eigentliche Megatrend, welcher gegenwärtig den grössten wirtschaftlichen Strukturwandel in der Geschichte der Menschheit auslöst. Die Arbeitswelt der Zukunft ist geprägt von Vernetzung, Transparenz und Selbstorganisation. Veränderung wird zum Dauerzustand.
Ein Höhepunkt war die Preisverleihung AWARD BILDUNG HOLZ 2018 der Stiftung der Schweizer Wirtschaft zur Förderung der Weiterbildung in der Holztechnik. Der Preis ging an die Firma Killer Interior AG aus Lupfig (AG). Das Unternehmen überzeugte die Jury mit ihrem ganzheitlichen Bildungskonzept. Der Preis ist eine Auszeichnung für Schweizer Unternehmen in der Holzwirtschaft mit herausragendem Engagement in der Aus- und Weiterbildung von Fachpersonal und wurde dieses Jahr erstmals verliehen. Mit dem Award und dem Preisgeld von CHF 2000.– will die Stiftung jährlich ein Schweizer Unternehmen würdigen, welches sich als Kaderschmiede positioniert und zukünftige Fachleute in holzverarbeitenden Berufen überdurchschnittlich in ihrer Aus- oder Weiterbildung fördert und unterstützt.

Viel Freiraum fürs Netzwerken

Das kurzweilige Programm bot viel Freiraum für persönliche Gespräche zwischen den Unternehmen und den Studierenden. Mit interessanten Referaten hatten die Firmen Gelegenheit, ihre Firmenphilosophie und Projekte den Teilnehmenden kurz vorzustellen. Parallel dazu bot der Marktplatz mit Ständen der verschiedenen Firmen Platz für das Netzwerken und individuelle Gespräche. Der Unternehmenstag Holz Biel unterstreicht auch, wie wichtig der Kontakt zur Wirtschaft für die Ausbildung der zukünftigen Kaderleute ist.

Karriere-Ecke für Studierende
Im umfangreichen Rahmenprogramm konnten die Studierenden unter anderem konkrete Tipps für ihre Lebensläufe holen, Vorstellungsgespräche auf Deutsch, Französisch und Englisch trainieren und von einem professionellen Fotografen ein Porträtfoto machen lassen. Dieses Angebot externer Fachleute mit Expertenwissen auf dem Gebiet der Personalselektion und des Selbstmarketings wurde von den angehenden Praktikantinnen und Praktikanten sowie Berufsleuten sehr geschätzt.
Weitere Informationen und auch Fotos zum Unternehmenstag Holz Biel finden Sie unter www.ahb.bfh.ch/UnternehmenstagHolzBiel. Die nächste Veranstaltung findet am Mittwoch, 3. April 2019 statt.

  

Christoph Rellstab (links), Stv. Leiter Fachbereich Holz der BFH Biel und Thomas Lädrach (rechts), Stiftungsrat der Stiftung der Schweizer Wirtschaft zur Förderung der Weiterbildung in der Holztechnik begrüssen die Firmen und Studierenden zum Unternehmenstag Holz Biel 2018.
Key Speaker Dr. Joël Luc Cachelin referierte zum Thema «Der grösste Strukturwandel in der Geschichte der Menschheit».
Preisverleihung AWARD BILDUNG HOLZ 2018 der Stiftung der Schweizer Wirtschaft zur Förderung der Weiterbildung in der Holztechnik.
Bild links: Gregor Haab, Präsident Stifung
Bild rechts v. l. n. r.:
- Thomas Lädrach, Stiftungsrat, Stiftung Kaderschulung Holztechnik
- Gregor Haab, Präsident, Stiftung Kaderschulung Holztechnik
- Thomas Würtenberger, CEO, Killer Interior AG, Lupfig
- Marco Killer, Inhaber & Präsident Verwaltungsrat, Killer Interior AG, Lupfig
- Birgit Neubauer-Letsch, Leiterin Kompetenzbereich Management und Marktforschung, Berner Fachhochschule, Biel
- Dr. Cornelius Oesterlee, Leiter Studiengang Bachelor Holztechnik, Berner Fachhochschule, Biel
- Dr. Heiko Thömen, Leiter Studiengang Master Holztechnik, Berner Fachhochschule, Biel

Der Unternehmenstag Holz Biel ist die einzige Messe für Praktikanten und Absolventinnen der Schweizer Holzwirtschaft. 

Der Fachbereich Holz der Berner Fachhochschule BFH mit der angegliederten Höheren Fachschule Holz Biel zählt zu den führenden Schweizer Ausbildungsstätten in der Bau- und Holzwirtschaft und gilt als Kompetenzzentrum mit nationaler und internationaler Ausstrahlung. Zurzeit studieren in Biel mehr als 500 Personen in den Studiengängen Bachelor of Science in Holztechnik, Master of Science in Wood Technology und an der Höheren Fachschule Holz Biel. Die Zweisprachigkeit und ein interessantes Umfeld mit rund 130 Mitarbeitenden in Forschung und Entwicklung garantieren für einen attraktiven Bildungsort.
Weitere Infos: www.ahb.bfh.ch/holz
Unternehmenstag Holz Biel – Der Treffpunkt für Arbeitgeber und künftige Kaderleute Die Stiftung Kaderschulung Holztechnik ist Trägerin der Veranstaltung. Weitere Infos: www.ahb.bfh.ch/unternehmenstagholzbiel

 

 

Die Stiftung der Schweizer Wirtschaft zur Förderung der Weiterbildung in der Holztechnik (Stiftung Kaderschulung Holztechnik) unterstützt die Fachhochschulausbildung und die Fachschulbildung im Bereich Holz sowie die Weiterbildungsaktivitäten des Fachbereichs Holz der Berner Fachhochschule BFH. Sie fördert die Aus- und Weiterbildung sowie die angewandte Forschung und Entwicklung (F&E) für die Unternehmen der Holzwirtschaft. Auf der Tertiärstufe (höhere Fachschulen, Universitäten und Fachhochschulen) stellt sich für junge Leute oft die Frage der Finanzierbarkeit einer Aus- und Weiterbildung. Zinslose Darlehen oder Beiträge sollen helfen, soziale Unterschiede zu überwinden. Die Stiftung will den Betroffenen im Rahmen ihrer Möglichkeiten die benötigte finanzielle Unterstützung geben und erfüllt in diesem Zusammenhang eine wichtige soziale Aufgabe für die Holzwirtschaft. Neue Stifter für die Finanzierung dieser Aktivitäten sind jederzeit willkommen.
Weitere Infos: www.ahb.bfh.ch/KaderschulungHolztechnik

 

Weitere Auskünfte erteilt

Berner Fachhochschule
Fachbereich Holz
Frédéric Beaud, Projektleiter Unternehmenstag Holz Biel
Solothurnstrasse 102, Postfach, CH-2504 Biel
Telefon +41 32 344 03 29
E-Mail: frederic.beaud(at)bfh.ch 

Die Fotos in Druckqualität können bei Simone Tanner, PR und Kommunikation, simone.tanner(at)bfh.ch bestellt werden.

Downloads

Medienmitteilung