Master of Science in Wood Technology

Akkreditiert durch ASIIN

Neue Ausrichtung ab Herbst 2016

Technischer Fortschritt, Globalisierung und digitale Vernetzung führen zu neuen Möglichkeiten in der Holz- und Baubranche. Um diese Herausforderungen zu meistern, braucht die Holzbranche hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte. Im europaweit einzigartigen Master of Science in Wood Technology, den die BFH in enger Zusammenarbeit mit führenden schweizerischen Unternehmen der Holzwirtschaft entwickelt hat, erhalten die Studierenden ein wissenschaftlich fundiertes, anwendungsorientiertes Profil. Sie spezialisieren sich in einer der beiden Vertiefungsrichtungen Management of Processes and Innovation (MPI) oder Complex Timber Structures (CTS).  Das Masterprogramm wird in Kooperation mit der Hochschule Rosenheim durchgeführt.

BFH-Absolvent an der FEMS Junior Euromat ausgezeichnet

Michail Kyriazopoulos, Absolvent des Masters Wood Technology an der BFH, stellte an der FEMS Euromat 2016 in Lausanne seine Master-Thesis vor und erhielt dafür die Auszeichnung für die beste Präsentation.

Mehr Informationen

 


Auf Exkursion!
Die jährliche Exkursion der Studierenden aus Biel und Rosenheim führte 2016 nach Italien. Die Studierenden reisten nach Venedig, Rimini, Mailand und Lugano und waren bei zahlreichen Firmen zu Besuch.

Mehr Informationen

 


Stellenangebote für Studieninteressierte
Bewerben Sie sich jetzt für eine Forschungsassistenz (50%) in Kombination mit dem Master Wood Technology. In folgenden Bereichen sind ab Herbst 2016 Stellen ausgeschrieben

Jobangebote


Start Frühlingssemester 2016
Die neuen Studierenden sind in Biel angekommen. Anlässlich eines Welcome Apéros wurden sie willkommen geheissen. 

 

 

 


Internationales Holzbau-Forum, Garmisch
Die Studierenden aus Rosenheim und Biel treffen sich zum jährlichen Rendez-vous am internationalen Holzbau-Forum in Garmisch.

Weitere Informationen

 

 


Design Build Bamboo
Ein interdisziplinäres Team von Architektur- und Holzingenieurstudierenden der Berner Fachhochschule entwickelte im Frühlingssemester 2014 in Zusammenarbeit mit Hape Toys Entwürfe für eine mit lokalem Bambus gebaute Ferienanlage in China. Im Sommer 2015 fand eine Summer School vor Ort in China statt, in der es um die Weiterentwicklung des Konzepts ging.

Weitere Informationen

 


Diplomfeier 2015
Am 16. Oktober 2015 erhielten über 200 Personen aus den Fachbereichen Architektur, Holztechnik und Bauingenieurwesen im Kongresshaus Biel ihr Diplom der Berner Fachhochschule BFH. Darunter auch 7 Absolventen und Absolventinnen des Masters Wood Technology.


Medienmitteilung vom 16.10.2015

Titel / Abschluss:Master of Science in Wood Technology international anerkannter Titel, der für eine Promotion an einer Universität qualifiziert
Vertiefungsrichtungen:
  • Management of Processes and Innovation
  • Complex Timber Structures
Studienformen:Vollzeit oder Teilzeit / berufsbegleitend
Studiendauer:Vollzeit: 3 Semester
Teilzeit: 4 bis 6 Semester
Unterrichtssprache:Englisch
Studienarbeiten können nach Absprache mit dem Betreuer oder der Betreuerin auch in Deutsch oder Französisch verfasst werden.
Studienort::Biel, Schweiz
Ein Austauschsemester mit unserer Partnerhochschule in Rosenheim oder einem anderen äquivalenten Hochschulprogramm ist möglich.
Studienbeginn:Kalenderwoche 38
Anmeldeschluss:bfh.ch/studium/anmeldung
Zulassung:
  • Bachelor in Studienrichtung Holztechnik oder gleichwertiger Abschluss
  • In der Regel überdurchschnittlicher Studienabschluss 
  • Mindestens 210 Credits (beim Nachweis von 180–210 Credits können die fehlenden Credits während des Masterstudiums erarbeitet werden)
  • Nachweis über englische Sprachkenntnisse
Studiengebühren

Studiengebühren pro Semester

CHF 750.–
Immatrikulationsgebühr*CHF 100.–
PrüfungsgebührenCHF 80.–
Gebühr für Soziales, Kulturelles, SportCHF 24.–
VSBFH-Studierendenvereinigung, MitgliederbeitragCHF 15.–
Materialpauschale für Skripte und HandoutsCHF 50.–
Unterbruchs- oder Praktikumsgebühren**CHF 100.–

*Führt die Anmeldung zur Immatrikulation, wird die Anmeldegebühr als Immatrikulationsgebühr angerechnet. Bei Ablehnung des Bewerbungsdossiers wird der Betrag nicht rückerstattet.

**Werden in einem Unterbruchs- oder Praktikumssemester anstelle der Studiengebühren verrechnet Neben den Studiengebühren können noch weitere Kosten für Lehrbücher, Arbeitsmaterial und Exkursionen anfallen. Es wird vorausgesetzt, dass die Studierenden über einen privaten Laptop verfügen.

StudiengangsleitungProf. Dr. habil. Heiko Thömen
BeratungsgesprächDie Wahl des Studiums ist eine wichtige Entscheidung bei der Planung der eigenen Berufskarriere. Im Rahmen eines individuellen Gesprächs beantworten wir gerne Ihre Fragen und klären mit Ihnen die persönlichen Voraussetzungen für das Studium.

Anmeldung

Das Studium ist modular aufgebaut und umfasst in Vollzeit drei Semester, in Teilzeit vier bis sechs Semester. Es besteht aus Kernmodulen, zwei umfassenden Projekten je Vertiefungsrichtung sowie der Masterarbeit. Die Kernmodule setzen sich aus Pflicht- und Wahlfächern zusammen. Die Masterarbeit verfassen die Studierenden im dritten Semester. Sie bildet den Abschluss des Studiums.

Informationen zu den Inhalten

Vertiefungen
Das Studium basiert auf einem konstruktiven Lehransatz mit Fokus auf der Teamentwicklung. Die Studierenden spezialisieren sich in einer der beiden Vertiefungen Management of Processes and Innovation (MPI) oder Complex Timber Structures (CTS). In jedem Semester findet pro Vertiefungsrichtung ein umfassendes Projekt statt, das aus zwei thematisch koordinierten Inputmodulen und einer anwendungsorientierten Case Study besteht. Die Projekte sind jeweils als Einheit zu belegen und ermöglichen eine intensive Vorbereitung auf die Bearbeitung komplexer Aufgaben in der Praxis. 

Studienmodelle
Neben dem Vollzeitstudium besteht die Möglichkeit, den Master mit einem Praktikumsjahr oder einer Teilzeitanstellung zu kombinieren. Diese beiden Optionen sind relevant, wenn keine praktische Berufserfahrung in der Vorbildung nachzuweisen ist oder das vorgängige Bachelorstudium mit weniger als 210 Credits abgeschlossen wurde. Die Vorlesungen und Veranstaltungen finden jeweils Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag statt, so dass eine Kombination mit einer  60%-Anstellung in einer Firma oder als Assistent an der BFH möglich ist.

Advisor

Die Studierenden werden während des Studiums von einer persönlichen Advisorin, einem persönlichen Advisor begleitet. Diese stammen aus dem Dozierendenstab der gewählten Vertiefungsrichtung. Gemeinsam mit der Studentin oder dem Studenten bestimmen sie die Kurse, die besucht werden müssen, und betreuen die Masterarbeit.

European Credit Transfer System

Die Berner Fachhochschule und die Hochschule Rosenheim wenden das European Credit Transfer System (ECTS) nach dem Abkommen von Bologna an. Ein Credit nach ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden. Im Vollzeitstudium werden durchschnittlich 30 Credits pro Semester erarbeitet. Veranstaltungen können auch ausserhalb der Vorlesungsperioden stattfinden. Bei einem Teilzeitstudium verringert sich das Pensum pro Semester entsprechend. In der Regel werden für jedes erfolgreich abgeschlossene Modul 5 Credits gutgeschrieben. Für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums sind insgesamt 90 Credits erforderlich.

Certificate of Global Competence

Mit dem Zusatzzertifikat «Certificate of Global Competence» haben Sie als Studentin oder Student der BFH die Möglichkeit, sich im Verlaufe Ihres Studiums explizit inter- und transkulturelle Kompetenzen anzueignen und sich dafür auszeichnen zu lassen.

Weitere Informationen

Online Anmeldung

Zur Bewerbung an der BFH-AHB sind, neben dem ausgefüllten Online-Formular, folgende Dokumente als pdf hochzuladen:

  • Motivationsschreiben (max. 2 A4 Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Diplomurkunde des Bachelor Abschlusses*
  • Semesterzeugnisse**
  • Diploma Supplement *
  • Maturitäts-/Abiturzeugnis
  • Sprachzertifikat Englisch ***
  • Identitätskarte bzw. Pass
  • Passfoto

Detaillierte Informationen

* Falls noch nicht vorhanden, bitte baldmöglichst nachreichen.

** Semesterzeugnisse, welche nicht im ECTS-System erstellt wurden, benötigen eine Auflistung der besuchten Kurse, einen Beschrieb des Notensystems und Informationen über den Arbeitsaufwand.

*** Als Nachweis der für das Studium erforderlichen Englischkenntnisse gelten:

  • TOEFL mit 500 Punkten oder besser
  • CBTOEFL mit 213 Punkten oder besser
  • Internet-basierter TOEFL mit 84 Punkten oder besser
  • IELTS mit Band 6.0 oder besser
  • Cambridge ESOL CPE mit Grade C oder besser
  • Cambridge ESOL CAE mit Grade C/B oder besser
  • Unicert Level 3
  • Bewerber deren Muttersprache Englisch ist, sind vom Nachweis ausreichender Englisch Kenntnisse ausgenommen

Alle Dokumente, die nicht auf Deutsch, Englisch oder Französisch sind, bedürfen einer offiziellen Übersetzung.

Nach Erhalt des vollständigen Dossiers sowie der Einschreibegebühr entscheidet die Studiengangsleitung über die Aufnahme. Der Bewerber kann sich jederzeit online über den Status seiner Bewerbung informieren.

print

Kontakt

Berner Fachhochschule
Architektur, Holz und Bau
Master Wood Technology
Solothurnstrasse 102
Postfach 6069
2500 Biel/Bienne 6
T +41 32 344 02 50
mht.ahb(at)bfh.ch 

Nächster Infoanlass

Keine Nachrichten verfügbar.

Statements

Master of Science in Wood Technology

Patrick Kaiser - Master of Science in Wood Technology

Mehr zur Abteilung

Mehr...