Holzbau-Meister/-in mit eidg. Diplom

Die Meisterin bzw. der Meister kennt nicht nur alle Bereiche des Holzbaus aus dem FF, sondern ist auch betriebswirtschaftlich sattelfest.

Die Tätigkeitsgebiete der Holzbau-Meister und -Meisterinnen sind ähnlich denjenigen der Techniker und Technikerinnen HF. Die Ausbildung zum / zur dipl. Techniker / -in HF Holztechnik, Vertiefung Holzbau, vermittelt alle theoretischen Grundlagen der Bautechnik und der Betriebswirtschaftslehre, die für Holzbau-Meister / -innen wichtig sind. Für das Bestehen der Meisterprüfung werden jedoch eine zusätzliche Weiterbildung im Bereich Unternehmensführung  (siehe Nachdiplomstudium HF Unternehmensführung)  sowie eine Praxistätigkeit von mindestens zwei Jahren nach Abschluss der Technikerausbildung empfohlen.

Eidgenössische höhere Fachprüfung
Die Prüfung zum / zur Holzbau-Meister / -in mit eidg. Diplom nehmen der Verband Holzbau Schweiz, die Fédération romande des maîtres menuisiers, ébénistes, fabricants de meubles et parqueteurs (FRM) und die Organisation Baukader Schweiz ab – im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI. Für die Zulassung gilt das Prüfungsreglement der Verbände. Die Prüfung wird im 2-Jahresrhythmus durchgeführt und dauert 3 ½ Tage. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 1800.– und wird direkt von der Prüfungsorganisation in Rechnung gestellt. Mitarbeitende der Mitgliederfirmen von Holzbau Schweiz, die Beiträge an die Berufsförderung leisten, erhalten eine Prüfungsentschädigung. 

Weitere Informationen
http://www.holzbau-schweiz.ch/ 

 

 

print

Kontakt

Berner Fachhochschule
Höhere Fachschule Holz Biel
Solothurnstrasse 102
Postfach 6069
2500 Biel 6
T+ 41 32 344 02 80
infoholz.ahb(at)bfh.ch 

Nächster Informationstag

Informationstag Holz

Samstag, 23. September 2017, 10 Uhr, Biel

mehr...

Informationstag Holz

Samstag, 18. November 2017, 10 Uhr, Biel

mehr...