Kompetenzbereich Marktforschung und Management

Wir analysieren Marktentwicklungen in der Bau- und Holzbranche sowie Branchenstrukturen und Zielmärkte der gesamten Wertschöpfungskette der Bauwirtschaft. Schwerpunkte unserer Tätigkeit sind kunden- und branchenspezifische Marktstudien und das kontinuierliche Monitoring von Bautätigkeiten und Materialentscheidungen. Analysen der Marktpotenziale von Produkten sowie Erhebungen zur Kundenzufriedenheit runden unser Angebot ab. Wir unterstützen damit Unternehmen bei der innovativen Umsetzung ihrer Projekte und in ihrer Markt- und Kundenorientierung.

Die in ihrer Kombination einzigartigen Forschungstätigkeiten reichen von umfassenden Marktstudien zum Schweizer Baumarkt, über Auswertungen zum Holzendverbrauch in der Schweiz und dem Aufbau von Branchenpanels bis zum Monitoring von Marktentwicklungen im Materialbereich. Zu unseren Stärken in der angewandten Forschung gehören:

  • Marktanalysen der Bau- und Zulieferbranchen
  • Expertisen zur Wertschöpfungskette der Bau- und Holzindustrie
  • Konzeption und Durchführung von Branchenpanels
  • Monitoring von Teilmarkt- und Materialentwicklungen
  • Begleitung von Unternehmenspositionierungen und Produktentwicklungen

Wir bieten massgeschneiderte Angebote für Unternehmen, Verbände und Bundesämter:

  • Spezifische Markt- und Kundenanalysen
  • Regionale Marktberichte zum Wohnbau Schweiz (weitere Informationen)
  • Bauherren-, Planer- und Investorenbefragungen
  • Kunden- und Mitarbeiterbefragungen
  • Themenspezifische Weiterbildungsveranstaltungen und Tagungen
  • Schulungen zum neuen Bauproduktegesetz (weitere Informationen zum Bauproduktegesetz)
  • Beratungen zum Erstellen, Ausfüllen und Archivieren der vom neuen Bauproduktegesetz verlangten Dokumentationen

Dienstleistungen Bauproduktegesetz

Mit den Institutionen und Unternehmen, die sich entlang der Wertschöpfungskette der Bau- und Holzwirtschaft engagieren, wird eine enge Vernetzung und Kooperation gepflegt. So ist beispielsweise das KMU Zentrum Holz, das als Drehscheibe und Informationsplattform für KMU, Verbände, Forschungsinstitutionen und weitere Akteure der Schweizer Forst- und Holzwirtschaft agiert, eng mit dem Kompetenzbereich verbunden.

Wir pflegen unsere besondere Praxisnähe durch die Verbindung von kontinuierlichen Markterhebungen, gezielten Auswertungen von Marktinformationen und der eigenen Gebäudedatenbank. Diese umfasst die Baubewilligungen und die Materialisierung von geplanten Gebäuden und Umbauten der gesamten Schweiz seit dem Jahr 2000. Durch dieses umfassende Marktmonitoring verfügen unsere interdisziplinären Mitarbeitenden über spezifische Fachkompetenzen in Fragen des Holz-, Bau- und Immobilienmarktes. Mit unserer Infrastruktur und unserem Know-how aus

  • der Gebäudedatenbank CH,
  • den Online-Befragungs-Tools,
  • schriftlichen und mündlichen Direkterhebungen,
  • vielseitigen Umfragewerkzeugen
  • sowie der Visualisierung der Ergebnisse

unterstützen wir Unternehmungen mit umsetzungsorientierten Beratungen und Workshops.

Erfahrungen bei Grossprojekten in Holzbauweise
Der Markt für Grossprojekte im Holzbau bietet sowohl im Wohnungs- und Gewerbebau als auch bei öffentlichen Hochbauten interessante und in den letzten Jahren steigende Absatzpotentiale. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) hat die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau beauftragt, die aktuellen Entwicklungen und Entscheidungsprozesse bei Grossprojekten in der Schweiz im Rahmen eines Forschungsprojekts zu untersuchen.
Mehr Informationen


Marktbefragung Zertifizierung SNBS 
Trotz des bestehenden Label-Angebots gibt es noch keinen einheitlichen Baustandard für die Nachhaltigkeit, der auf schweizerische Gegebenheiten angepasst ist. Das Bundesamt für Energie BFE prüft daher die Einführung eines Labels, das auf den „Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz“ (SNBS) aufbaut. Wie Experten die Vor- und Nachteile dieses zusätzlichen Labels einschätzen, zeigt eine Umfrage, die die Berner Fachhochschule im Auftrag des BFE durchgeführt hat.
Mehr Informationen

Holzendverbrauch Schweiz: Bauwesen, Holz im Aussenbereich, Möbel und Innenausbau, Verpackung sowie Holzwaren für das Jahr 2009 und 2012

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) und die Berner Fachhochschule (BFH) untersuchten von sechs Branchen den Holzendverbrauch in der Schweiz. Resultat ist eine kompakte Studie, die Zahlen und Fakten zur Nutzung im Bauwesen, im Möbel und Innenausbau, in der Verpackung, bei Holzwaren allgemein und im Do-It-Yourself-Bereich liefert. Die breit abgestützte Datenbasis fusst auf zahlreichen Erhebungen zum Holzeinsatz, Baustatistiken und Baubewilligungen, Betriebszählungen, Zollstatistiken sowie Umfragen.
Mehr Informationen

Hybridbauten

Für den zunehmend an Bedeutung gewinnenden Sektor der mehrgeschossigen Hybridbauten im Wohnungs- und Gewerbebau sowie bei öffentlichen Gebäuden werden in dieser Studie das Marktvolumen sowie die eingesetzten Holzmengen quantifiziert.
Fact Sheet
Mehr Informationen

Marktpotenzial für verklebte Laubholzprodukte
In Schweizer Wäldern nimmt der Anteil an Buchenholz kontinuierlich zu. Vor diesem Hintergrund gilt es, geeignete Produkte zu entwickeln und voranzutreiben, in denen das Buchenholz seine positiven Eigenschaften ausspielen kann. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) beauftragte die Berner Fachhochschule BFH, eine Marktanalyse für Buchen-Brettschichtholz (Bu-BSH) mit Ausblicken auf Buchen-Brettsperrholz (Bu-BSP) in der Schweiz durchzuführen. 
Mehr Informationen

Regionale Marktberichte zum Wohnbau Schweiz
Zur Unterstützung der Schweizerischen Bauwirtschaft, insbesondere dem Holzbau, erstellen wir jährlich regionale Marktberichte. Diese sind für unterschiedliche Regionen erhältlich und bilden die Anzahl bewilligte Projekte, die Materialisierung der Tragwerke und Fassaden sowie die Kostenentwicklung sowohl bei Neubauten als auch bei An- und Umbauten ab. Sie basieren zum Grossteil auf den Baubewilligungen, die von der BFH-AHB zu Forschungszwecken aufbereitet und ausgewertet werden.
Weitere Informationen

print

Kontakt

Berner Fachhochschule
Architektur, Holz und Bau
Leiterin
Kompetenzbereich Marktforschung und Management
Prof. Birgit Neubauer-Letsch
Solothurnstrasse 102
Postfach 6096
2500 Biel/Bienne 6
T +41 32 344 03 39
birgit.neubauerletsch(at)bfh.ch