Labor für Materialemissionen und Extraktstoffe

Angebotene Prüfungen:

  • Bestimmung von Baustoffemissionen nach dem Emissionsprüfkammerverfahren (ISO 16000-9*) mit Messung der VOCEmission (ISO 16000-6*) und der Emission an Formaldehyd und weiteren Carbonylverbindungen (ISO 16000-3*)
  • Probenahme, Transport, Lagerung und Vorbereitung der Prüfstücke für Emissionsprüfkammer-Messungen (ISO 16000-11*)
  • Bestimmung der Raumluftqualität (Messung von VOC, Formaldehyd und weiteren Carbonylverbindungen nach ISO 16000-3*/-6*) unter Berücksichtigung der relevanten Probenahmestrategien (ISO 16000-2*/-5*)
  • Messung der Formaldehydemission aus Holzwerkstoffen (Exsikkatormethode JIS A 1460* und JAS SE-12*, Gasanalysemethode EN 717-2*, Bestimmung in der Prüfkammerluft EN 717-1)
  • Bestimmung des Geruchsverhaltens von Baustoffen und Materialien mit trainierten und untrainierten Panels gemäss ISO 16000-28 und VDA 270 sowie Einzelstoffanalytik mittels GC-ODP
    * durch SAS akkreditierte Prüfungen

Ein Teil der durchgeführten Prüfungen ist nach ISO/IEC 17025 durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS) akkreditiert (Akkreditierungssnummer: STS 317). Die SAS ist Mitglied der International Laboratory Accreditation Cooperation (ilac). Dadurch erlangen die bei uns akkreditierten Prüfungen internationale Anerkennung.

Infrastruktur:

  • GC-MS Gaschromatograph-Massenspektrometer mit Thermodesorption
  • HPLC Hochdruck-Flüssigkeits-Chromatographen mit UV-Detektion
  • UV/VIS-Spektrometer
  • Gasanalyse-Schrank
  • Emissionsprüfkammern 23 l (Glas) und 25 l (Edelstahl)
  • Emissionsprüfkammern 1 m3
  • Klimatisierte Prüflaboratorien
  • Einrichtungen zur Geruchscharakterisierung

print

Kontakt

Berner Fachhochschule
Architektur, Holz und Bau
Leiter Kompetenzbereich 
Materialemissionen und
Extraktstoffe
Solothurnstrasse 102
Postfach 6096
2500 Biel/Bienne 6
Prof. Dr. Ingo Mayer
+41 32 344 03 43
ingo.mayer(at)bfh.ch