Labor für Holz- und Oberflächenbehandlungen

Holz- und Oberflächenbehandlung

Prüfungen von Beschichtungsmaterialien:

  • Festkörpergehalt (EN ISO 3251)– Auslaufzeit (ISO 2431) 
  • Dichte (DIN 53217)
  • Deckfähigkeit
  • Ablauf- und Verlaufeigenschaften

pH-Wert Prüfungen von Oberflächen:

  • Abreissversuch (DIN EN ISO 4624*)
  • Gitterschnittprüfung (EN ISO 2409)
  • Künstliche Bewitterung (DIN EN ISO 11341)
  • Natürliche Bewitterung (EN 927, 1-5)
  • Zerstörungsfreie Schichtdickenmessung
  • Farb- und Glanzmessungen
  • Abriebverhalten (DIN 53754*, DIN 68861-2*)
  • Verhalten bei chemischer Beanspruchung (DIN 68861-1*)
  • Verhalten bei Kratzbeanspruchung (DIN 68861-4*)
  • Verhalten bei Zigarettenglut (DIN 68861-6*)
  • Verhalten bei trockener Hitze (DIN 68861-7*)
  • Verhalten bei feuchter Hitze (DIN 68861-8*)
  • Bestimmung des Eindruckwiderstands (Brinell) (DIN EN 2409)
  • Stapelfähigkeit (EN ISO 4622)
  • Dornbiegeversuch (DIN EN ISO 6860)

Ein Teil der durchgeführten Prüfungen ist nach ISO/IEC 17025 durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS) akkreditiert (Akkreditierungssnummer: STS 317). Die SAS ist Mitglied der International Laboratory Accreditation Cooperation (ilac). Dadurch erlangen die bei uns akkreditierten Prüfungen internationale Anerkennung.

Applikationsgeräte:

  • Laborgiessmaschine, Laborwalzmaschine
  • Pulverlackieranlage (Applikation, Aushärtung, Konditionierung)
  • Hartwachsapplikation

Lackiertrommel für Kleinteile Trocknungssysteme:

  • Düsentrockner
  • Elektrische IR-Strahlereinheit
  • UV-Strahlereinheit für transparente und pigmentierte Lacke

Prüfgeräte:

  • Klimatisiertes Prüflabor
  • Klimakammern
  • UV- und Xenon-Bewitterungsbestände
  • Taber Abraser (Abriebprüfungen)
  • Ultraschall-Schichtdickenmessgerät
  • Ritzprüfgerät
  • Gitterschnittgerät
  • Software zur Erfassung und Auswertung von Messungen

Mikroskopie

Angebotene Prüfungen:Im Bereich Mikroskopie werden Werkstoffstrukturen und Oberflächen im Mikro-Bereich analysiert und ausgewertet. Diese Fachkompetenzen kommen unter anderem im Bereich der Holzanatomie und der Oberflächentechnik zum Einsatz. Typische Aufgaben sind Beurteilungen von Materialien und Werkstoffverbindungen sowie Bestimmungen von Schichtdicken und Holzarten.

Ein Teil der durchgeführten Prüfungen ist nach ISO/IEC 17025 durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS) akkreditiert (Akkreditierungssnummer: STS 317). Die SAS ist Mitglied der International Laboratory Accreditation Cooperation (ilac). Dadurch erlangen die bei uns akkreditierten Prüfungen internationale Anerkennung.

Mikroskope, Software:

  • Auf- und Durchlichtmikroskop 25–500x Leica DMLM
  • Elektronenmikroskop: 20–10000x Hitachi (ESEM) T1000
  • Stereolupe 10–115x Leica MZ16
  • Stereolupe 6.4–40x (JM1000)
  • Digitale Bildauswertung
  • Fluoreszenzlichtquelle

Probenvorbereitung:

  • Einbettvorrichtung 
  • Schleifgerät- und Poliergeräte
  • Schlittenmikrotome zur Herstellung von Dünnschnittpräparaten
  • Besputterungseinheit (gold-palladium)
print

Kontakt

Berner Fachhochschule
Architektur, Holz und Bau
Leiter Kompetenzbereich 
Holz- und Oberflächenbehandlung
Prof. Dr. Thomas Volkmer
Solothurnstrasse 102
Postfach 6069
2500 Biel/Bienne 6
T +41 32 344 03 46
thomas.volkmer(at)bfh.ch