Home > BFH-AHB > News

Sechs Studierende aus Gabun schliessen ihr Studium ab

05.12.2017
An der diesjährigen Diplomfeier durften sechs Studierende aus Gabun ihr Diplom entgegen nehmen. Sie schlossen das Bachelorstudium Holztechnik oder den Studiengang zur/zum Dipl. Techniker/-in Holz HF Holztechnik ab. Wir gratulieren Ihnen herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg für ihre beruflichen Tätigkeiten.

Die Studierenden waren anlässlich der Ausbildungszusammenarbeit mit dem Staat Gabun, die 2011 startete, bei uns. Sie sollen ihr Wissen nach Gabun übertragen, um vor Ort die Entwicklung der Holzwirtschaft hin zu höheren Verarbeitungsstufen und damit grösserer Wertschöpfung im Inland voranzutreiben. Vier weitere Studierende schliessen ihr Studium voraussichtlich 2018 und 2019 ab. 
 


Le Gabon vert
Gabun ist reich an Rohstoffen: Zusätzlich zu Erdöl, Mangan, Uran, Eisenerz und Gold ist über 80% der Landesfläche mit Regenwald bedeckt. „Le Gabon vert“ (eine der Teilstrategien innerhalb von „Gabon Emergent“) sieht vor, dass die riesigen Tropenholzvorkommen entsprechend nachhaltig bewirtschaftet und von jetzt an im Inland weiterverarbeitet werden. Bei der Förderung der gabunischen Holzwirtschaft wird ein besonderes Augenmerk auf die Stärkung der Ausbildung von Fachkräften auf allen Ebenen gelegt. Vor dem Hintergrund des raschen technologischen Wandels soll mit einer verbesserten, marktorientierten Berufsbildung besonders auch die Jugendarbeitslosigkeit reduziert und die wirtschaftliche Initiative gestärkt werden.
 
Center for Development and Cooperation (CDC)
Das Center for Development and Cooperation CDC ist spezialisiert auf die Zusammenarbeit mit Schwellen- und Entwicklungsländern im Holz- und Baubereich. Wir legen dabei grossen Wert auf die Förderung der Berufsbildung auf allen Ebenen. So entwickeln wir gemeinsam mit Lehrinstitutionen in Schwellen- und Entwicklungsländern angepasste Aus- und Weiterbildungskonzepte. Oder fördern im Sinne des dualen Berufsbildungssystems der Schweiz die Zusammenarbeit zwischen Berufsbildung und Wirtschaft, um die berufliche Bildung praxisnah und nachfrageorientiert zu gestalten.

Mehr Informationen zu CDC

print

we are social