Home > BFH-AHB > News

70 angehende Zeichner und Zeichnerinnen mit Fachrichtung Ingenieurbau zu Besuch

05.04.2017
Am 4. April besuchten rund 70 Lernende der Berufsschulen Bern, Thun und Olten die BFH, um einen Eindruck des Bauingenieurwesens zu erhalten. In Probevorlesungen und durch Experimente wurden den Lehrlingen die verschiedenen Aspekte des Berufes näher gebracht.

Der Tag begann mit einer Probevorlesung gehalten durch Prof. Stephan Fricker. Anhand eines Fallbeispiel zeigte er den Planungsprozess eines Gebäudes auf und mit welchen Herausforderungen sich ein Bauingenieur, eine Bauingenieurin zu befassen hat. In vier Gruppen unterteilt besuchten die Lehrlinge danach verschiedene Stationen. Im Tragwerkslabor vermassen sie einen Betonträger und untersuchten die Rissbildung bei hoher Belastung. Einen umfassenden Einblick zum Thema Statik erhielten die Lehrlinge in einer weiteren Probevorlesung. Im Erd- und Wasserbaulabor setzten sich die Jugendlichen mit den diversen Arten von Baugrund auseinander und untersuchten, weshalb die Manor-Baugrube in Biel damals überflutet wurde. Durch verschiedene Experimente lernten sie mehr über Wasserkraft, Fliessgeschwindigkeit und Erosionen. Ein weiterer Workshop handelte von Strasse und Verkehr, ein wichtiges Themenfeld für Bauingenieure. Besonders interessant war der Blick in die Zukunft. So werden sich Bauingenieure und Bauingenieurinnen nicht nur mit der rasanten Entwicklung der selbstfahrenden und der Elektro-Autos auseinandersetzen müssen, sondern auch mit anderen Möglichkeiten der Mobilität, wie zum Beispiel dem „Elevated Bus“.

Grosse Nachfrage nach Bauingenieuren

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht seit Jahren eine grosse Nachfrage nach Bauingenieuren. Durch die Zusammenarbeit mit den Berufsschulen möchte die BFH den angehenden Zeichnern und Zeichnerinnen mit Fachrichtung Ingenieurbau das Berufsbild des Bauingenieurs, der Bauingenieurin und die Studienmöglichkeiten an der BFH aufzeigen.

print

we are social