Home > BFH-AHB > News

Ping Pong zwischen Biel und Nanjing

17.04.2018
​Studierende des Bachelorlehrgangs Holztechnik in Biel spannten mit Kommilitonen aus Nanjing (China) zusammen und erarbeiteten gemeinsam ein Cadwork-Projekt. Das Besondere dabei war, dass sich die Studierenden aus der Schweiz und aus China nie persönlich getroffen haben.


Willy Berthoud, Dozent für Informatik und CAD an der Berner Fachhochschule Departement Architektur, Holz und Bau (AHB) und Prof. Dr. Zeli QUE aus China nahmen das Ping Pong Spiel zum Vorbild für eine Projektarbeit. Zusammen mit Studierenden des Bachelorstudiengangs Holztechnik in Biel und Studierenden aus Nanjing (China) spielten sie eine neue Art Ping Pong. Dabei ging es nicht um einen Wettkampf, sondern um ein Zusammenspiel.

Auf der einen Seite spielten ein oder zwei Studierende aus Biel, auf der anderen Seite eine Studentin oder ein Student aus Nanjing. Der Ball war ein 3D-Cadwork File. Das Ziel: ein Gebäude im CAD nachzuzeichnen und alle Bestandteile aufzulisten, sodass das Gebäude gut nachgebaut werden könnte.

Zu Beginn dieses Jahres wählten die Studierenden in Nanjing ein Projekt aus und der zugeteilte Kollege in Biel begann anschliessend eine Konstruktion im Cadwork 3d zu modellieren. Dann ging das CAD-File zurück nach Nanjing, wo die Verbindungselemente bestimmt und ins CAD eingezeichnet wurden. Anschliessend beendeten die Studierenden in Biel die CAD-Zeichnung und präsentierten im März ihre Arbeit. 

Für die Studierenden war diese Semesterarbeit eine neue Art zu arbeiten und auch nicht immer leicht umzusetzen. Einerseits stellte die grosse Distanz mit Zeitverschiebung eine Herausforderung dar. Andererseits waren die Kenntnisse über Cadwork auf beiden Seiten nicht gleich umfassend vorhanden. Trotzdem konnten alle Studierenden neue Erfahrungen sammeln, die sie so schnell nicht vergessen werden.




Studierende in Biel während der Präsentation ihrer Arbeiten.

Ein Projekt war die CAD-Zeichnung eines Baumhauses.

Das Baumhaus in seine Einzelteile zerlegt.


Eine weitere Projektarbeit beschäftigte sich mit einem Tempel.

 

Die Studierenden in Nanjing bedankten sich am Schluss des Projektes mit einem Video.

print

we are social