Home > BFH-AHB > News

Neue Prüfstelle für Holz und Möbel in Ghana

22.02.2018
In Ghana wurde mit Unterstützung der Berner Fachhochschule eine neue Prüfstelle für Holz, Holzwerkstoffe und Möbel aufgebaut und eingeweiht. 


Die Industrialisierung in Ghana soll in unterschiedlichen Sektoren vorangetrieben werden. Das ist eines der Ziele der Regierung Ghanas. Nun ist man diesem Ziel einen Schritt weiter gekommen. Anfang Februar 2018 wurde am Forest Research Institute of Ghana (FORIG) in der Stadt Kumasi eine neue Holz- und Möbel-Prüfstelle eingeweiht.

Am Aufbau der Prüfstelle beteiligt war unter anderem das Center for Development and Cooperation (CDC) der Berner Fachhochschule. Mitarbeitende des CDC und der akkreditierten Prüfstelle der BFH begleiteten den Aufbau vor Ort und unterstützten die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems für Prüflabore nach ISO 17025. Ausserdem reisten Verantwortliche und Prüfpersonal aus Ghana in die Schweiz, um sich hier zu informieren und auszubilden.

Die Holz- und Möbel-Prüfstelle ist die erste dieser Art in Westafrika . Es bietet die Möglichkeit, Holz, Holzwerkstoffe und verschiedene Möbel nach internationalen Standards zu prüfen. Konkret werden die Eigenschaften von Massivholz und Sperrholz sowie die Lebensdauer, Stabilität und Standsicherheit von Tischen und Stühlen ermittelt. Damit soll die heimische Holzindustrie gestärkt und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen unterstützt werden.

 
Emmanuel Appiah-Kubi, verantwortlicher Prüfstellenleiter an der FORIG erklärt die Festigkeitsprüfung eines Stuhles.


Gruppenbild mit Vertretern von BFH, CSIR, FORIG, SECO, UNIDO und lokalen Behörden



(v.l.n.r.) Markus Schär, Urs Uehlinger und Jonas Breidenbach der Berner Fachhochschule AHB

 

Center for Development and Cooperation
Das Center for Development and Cooperation CDC ist eine Abteilung des Departements Architektur, Holz und Bau der Berner Fachhochschule in Biel. Es ist spezialisiert auf die Zusammenarbeit mit Schwellen- und Entwicklungsländern im Holz- und Baubereich. Ihr Fachwissen setzen die Mitarbeitenden des CDC für entwicklungsrelevantes Capacity Development ein. Damit stärken sie Individuen, Institutionen und Systeme aus Bildung, Forschung und Wirtschaft und tragen zu einer nachhaltigen Entwicklung bei. 

Mehr Informationen

 

 

 

print

we are social