Home > BFH-AHB > News

Begeisterte Stadt- und Gemeindevertreter

16.05.2018
Teilnehmende der Weiterbildung CAS Areal- und Immobilienprojektentwicklung präsentierten ihre Abschlussarbeit zum Thema Weiterentwicklung des Zieglerareals vor Repräsentanten der Stadt Bern und der Gemeinde Köniz.


Seit der Schliessung des Zieglerspitals im Jahr 2015 wurden die Gebäude auf dem Areal für Zwischennutzungen zur Verfügung gestellt. Die Stadt Bern und die Gemeinde Köniz streben jedoch eine Weiterentwicklung des Areals mit Wohnüberbauungen an. Für die Teilnehmenden des CAS Areal- und Immobilienprojektentwicklung ergab sich somit die Gelegenheit, während des CAS an einem konkreten Fallbeispiel zu arbeiten. In Gruppen wurden verschiedene Aspekte der Weiterentwicklung für das Zieglerareal untersucht und Lösungsansätze erarbeitet. Zwei Gruppen erhielten die Gelegenheit, die Resultate ihrer Abschlussarbeiten vor Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Bern und der Gemeinde Köniz zu präsentieren.

Zum einen nahmen Stefan Knüsel und Daniel Wyder in ihrer Arbeit die Rolle von Stiftungsräten ein und erarbeiteten die Weiterentwicklung des Areals mit der Vision des Stiftungsgründer Georg Emanuel Ludwig Ziegler vor Augen.

Die zweite Gruppe bestehend aus Vanda Drücker, Jann Fahrni und Michael Fuchs analysierten, wie durch die Entwicklung des Zieglerareals die Grenze zwischen der Stadt Bern und der Gemeinde Köniz gesprengt werden könnte.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Bern und der Gemeinde Köniz hörten den beiden Gruppen aufmerksam zu, was zu anschliessenden engagierten Diskussionen führte.

Das nächste CAS Areal- und Immobilienprojektentwicklung startet im August 2018. Der Studienleiter Boris Szélpal ist bereits mit Partnern in Verhandlungen, damit auch die Teilnehmende der nächsten CAS-Durchführung an einem konkreten Projekt arbeiten können.

Mehr Informationen zum CAS Areal- und Immobilienprojektentwicklung finden Sie in der Ausschreibung.

 

print

we are social