Einmal im Ausland studieren und neue Erfahrungen sammeln? Ein Praktikum in einem globalen Umfeld? Das muss nicht ein Wunschtraum bleiben. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen während des Studiums an der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau BFH-AHB geboten werden.

Die BFH-AHB legt Wert auf eine starke nationale und internationale Vernetzung und fördert die Mobilität ihrer Studierenden und Mitarbeitenden. Neben der Erweiterung des Fachwissens, dem Kennenlernen einer neuen Kultur und dem Sammeln einzigartiger Erfahrungen, steht auch eine Verbesserung der Sprachkenntnisse im Zentrum.

Interessieren Sie sich für einen Aufenthalt in der Schweiz? Studierende einer europäischen Partnerhochschule  können im Rahmen des SEMP/Erasmus+-Programms einen Teil ihres Studiums an der BFH-AHB absolvieren.

Vorgehen und Anmeldung
Damit Sie sich um ein Austauschsemester bewerben können, muss ein Austausch-Vereinbarung zwischen Ihrer Heimuniversität und der BFH-AHB vorliegen. Kontaktieren Sie rechtzeitig das International Office Ihrer Hochschule damit Sie die Anmeldefristen einhalten können. Sobald Ihre Nomination bei uns eingetroffen ist, werden wir Ihnen gerne unsere Anmeldeunterlagen zukommen lassen. Alle Bewerber werden nach erfolgter Prüfung informiert. Bitte beachten Sie, dass unsere Austauschplätze begrenzt sind.

Unsere Anmeldefristen für Austausch-Studierende:
15. Mai (Herbstsemester)
15. Oktober (Frühjahrsemester)

Sprachkompetenz

Für ein Austauschstudium in der Schweiz braucht es sehr gute Kenntnisse der Unterrichtssprache (Deutsch, Französisch, Englisch). Wir setzen mindestens das Niveau B2 in der jeweiligen Unterrichtssprache voraus. Die Unterrichtssprache im Studiengang Bachelor Architektur ist ausschliesslich Deutsch.

Downloads / Links

Informationen zum Studienaufenthalt   europ. Referenzrahmen für Sprachen - Raster zur Selbsteinschätung
Student Guide BFHEinreise und Aufenthalt

 

Wir freuen uns, Sie an der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau begrüssen zu dürfen!

Damit Ihr Wunsch von einem Auslandsemester in Erfüllung geht, sollten Sie frühzeitig mit der Planung beginnen. Die Vorbereitung eines Auslandaufenthaltes dauert in der Regel 4 bis 8 Monate. Entscheidend sind dabei die Anmeldefristen und Aufnahmebedingungen der jeweiligen Hochschule sowie das Aufenthaltsbewilligungsverfahren des entsprechenden Landes.

Die BFH-AHB bietet Möglichkeiten, auch ausserhalb Europas zu studieren. Es bestehen bilaterale Verträge mit  Partnerhochschulen auf der ganzen Welt. Die Bedingungen für ein Studium an einer Gasthochschule ausserhalb Europas sind sehr unterschiedlich. Kontaktieren Sie rechtzeitig das AHB International Office, damit wir Ihnen bei Ihrem Plan unterstützen können.

Termine, Zeitpunkt und Dauer
Die Anmeldefristen sind sehr unterschiedlich und variieren. In der Regel liegen diese im April/Mai für das Herbstsemester und im September/Oktober für das Frühjahrssemester. Welcher Zeitpunkt für ein Austauschsemester günstig ist, hängt von Ihrer Studienrichtung ab. Bitte sprechen Sie sich mit den jeweiligen Studiengangleitenden ab. Ein Austausch kann ein oder zwei Semester dauern.  

Sprachkompetenz

Grundsätzlich müssen Studierende sprachlich in der Lage sein, erfolgreich in der Unterrichtssprache der Partnerhochschule zu studieren. Das entsprechende Sprachniveau im CEF wird mit B2/C1 (kompetente Sprachanwendung / anspruchsvolle Sprachanwendung) definiert.

Vorgehen
- Prüfen Sie die Austauschmöglichkeiten
- Prüfen Sie das Studienangebot an der Partnerhochschule
- Informieren Sie uns und Ihren Studiengangleitenden über Ihre Pläne
- Kontaktieren Sie das International Office für die Anmeldung an der Partnerhochschule

Downloads / Links

An was alles muss ich denken?Informationen auf dem Intranet
                                                                    europ. Referenzrahmen für Sprachen - Raster zur Selbsteinschätung
Partnerhochschulen

Ein Auslandpraktikum – sei es obligatorisch oder nicht – ist eine Bereicherung im Lebenslauf und sicherlich auch immer ein Abenteuer. Ein Praktikum stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, Ausland- und Berufserfahrung kombiniert zu erwerben. Mittlerweile werden Praxis- und Auslanderfahrung von den Unternehmen nicht mehr bloss geschätzt, sondern vielfach erwartet. Die Kontakte, die Sie im Rahmen eines Praktikums machen, können sich für die weitere berufliche Entwicklung als sehr wertvoll erweisen.

Damit Ihr Wunsch von einem Praktikum im Ausland in Erfüllung geht, sollten Sie frühzeitig mit der Planung beginnen. Die Vorbereitung dauert in der Regel 4–8 Monate.

Vermittlung
Die Studiengänge der BFH-AHB, deren Curriculum ein Pflichtpraktikum beinhaltet, verfügen über Auslandkontakte bzw. Abkommen mit ausländischen Arbeitgebern. Erkundigen Sie sich bei den jeweiligen Abteilungssekretariaten über entsprechende Angebote.

Falls Sie ein freiwilliges Praktikum absolvieren wollen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, einen Praktikumsplatz zu suchen. Eine Auswahl von Praktikumangeboten und Vermittlern finden Sie im Intranet.

Downloads / Links

An was alles muss ich denken?Informationen auf dem Intranet
                                                                   europ. Referenzrahmen für Sprachen - Raster zur Selbsteinschätzung

SEMP/Erasmus+ fördert nicht nur den Austausch von Studierenden, sondern auch von Mitarbeitenden.

Die SEMP/Erasmus+-Dozierendenmobilität bietet die Möglichkeit, die eigene Lehrerfahrung zu bereichern, Kontakte zu vertiefen, weitergehende Kooperationen einzuleiten und das Lehrangebot der BFH-AHB zu internationalisieren.

Staff Mobility for Teaching Assignment (STA)
Die Hochschulpersonalmobilität erlaubt Lehrkräften aus Hochschulen einen Lehrauftrag zwischen zwei Tagen - mindestens acht Lektionen - und zwei Monaten an einer Hochschule in einem anderen teilnehmenden Land durchzuführen.

Staff Mobility for Training (STT)
Hochschulpersonalmobilität für Fortbildung unterstützt Lehrkräfte und sonstiges Personal von Hochschulen, um eine Fortbildungszeit von zwei Arbeitstagen bis zwei Monaten in anderen Unternehmen und Einrichtungen wie etwa einer Hochschule in einem anderen teilnehmenden Land zu verbringen.

Downloads / Links

Informationen auf dem Intranet
Partnerhochschulen

 

 


Video Impressionen

print

Kontakt

International Office
Sandra Balsiger
Pestalozzistrasse 20
3400 Burgdorf
Telefon +41 34 426 41 02
E-Mail international.ahb(at)bfh.ch

Koordinatorin Internationales
Simone Kunz
Pestalozzistrasse 20
3400 Burgdorf
Telefon +41 34 426 42 34
E-Mail international.ahb(at)bfh.ch

Links

Wettbewerb | Concours | Competition

Wettbewerb «Mein Aufenthalt im Ausland»: Lassen Sie uns an Ihrem Auslandaufenthalt teilhaben: Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen und gewinnen Sie bis zu 700 Franken! Mehr Infos hier